Investoren

Investoren

Bitte bestätigen Sie, dass Sie die rechtlichen Hinweise gelesen haben und diese akzeptieren, um auf die Folgeseite zu gelangen.

Rechtliche Hinweise zu den Informationen auf den folgenden Seiten:
Diese Internetseite und die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in einem anderen Land gegenüber Personen ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der Karlsberg Brauerei GmbH dar, insbesondere dann nicht, wenn ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung verboten oder nicht genehmigt ist. Die Benutzer dieser Internetseite werden aufgefordert, sich über derartige Beschränkungen zu informieren und diese einzuhalten. Eine Investitionsentscheidung betreffend die Teilschuldverschreibungen der Karlsberg Brauerei GmbH muss ausschließlich auf der Basis der Wertpapierprospekte erfolgen, die auf dieser Seite in der Rubrik „Finanzpublikationen“ veröffentlicht sind.

Die auf der Internetseite enthaltenen Informationen dürfen nicht außerhalb der Bundesrepublik Deutschland und dem Großherzogtum Luxemburg verbreitet werden, insbesondere nicht in den Vereinigten Staaten, an U.S.-Personen (wie in Regulation S unter dem United States Securities Act von 1933 definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann ein Verstoß gegen wertpapierrechtliche Vorschriften bestimmter Länder, insbesondere der Vereinigten Staaten darstellen. Teilschuldverschreibungen der Karlsberg Brauerei GmbH werden außerhalb der Bundesrepublik Deutschland und dem Großherzogtum Luxemburg nicht öffentlich zum Kauf angeboten.

Akzeptieren | Nicht Akzeptieren
Die Karlsberg Brauerei

Die Karlsberg Brauerei GmbH gehört unter den fast 1.400 Braustätten in Deutschland zu den größten Brauereigruppen in Familienbesitz. Entwicklung, Produktion und Vertrieb eines breiten Sortiments alkoholischer und alkoholfreier Getränke sind Basis einer nachfrageorientierten Unternehmensstrategie. Dabei stehen strategische Marken wie Karlsberg, MiXery, Gründel’s in einem Portfolio an Bieren, Biermischgetränken und alkoholfreien Bieren im Fokus. Darüber hinaus werden internationale Handelsketten mit einem dafür speziell entwickelten Handelsmarkensortiment beliefert. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf dem westeuropäischen Markt. Zunehmende Bedeutung gewinnen die Exporte in außereuropäische Märkte, insbesondere Asien, Afrika und Südamerika.

Gut aufgestellt für die Zukunft
Deutschlandweit hat die Karlsberg Brauerei eine starke Stellung mit Bier und Bierspezialitäten im Heimatmarkt – und das hat seinen guten Grund: Getreu dem Motto „Heute tun, was andere morgen denken“ war das Familienunternehmen schon immer seiner Zeit voraus. So brachte Karlsberg als eine der ersten Brauereien die Bierdose auf den deutschen Markt und schuf mit der Einführung von MiXery ein vollkommen neues Marktsegment. Karlsberg sieht sich heute als innovativer Markensortimenter, der mit einem sicheren Gespür für Trends und starke Marken für die Zukunft gut aufgestellt ist.

Starke Marken sichern den Erfolg
Mit dem Trend- und Szenegetränk MiXery war Karlsberg 1996 Pionier in Deutschland und ist heute Marktführer im nationalen Segment der Biermischgetränke. Auch im Bereich der alkoholfreien Biere ist die Karlsberg Brauerei mit Gründel’s Fresh und Gründel´s Radler in ihrem Kernmarkt vorne. Fruchtig-frischer Biermix „läuft richtig gut“: Die kontinuierlich steigenden Absatzzahlen belegen die große Beliebtheit der alkoholfreien Durstlöscher. Ergänzt wird das Gründel´s Sortiment durch das neu eingeführte Gründel´s Fitmalz. Das klassische Biersegment gehört seit Unternehmensgründung im Jahr 1878 zum Kerngeschäft der Karlsberg Brauerei. Gebraut mit erlesenen Zutaten und viel Karlsberg Bier-Gefühl stehen die Biere von Karlsberg für Lebensfreude, Genuss und Heimat. Mit dem Pils-Klassiker Karlsberg UrPils und Produkten wie dem 2010 eingeführten Karlsberg Weizen ist die Brauerei Nummer 1 im Saarland. Durch die Kooperation mit internationalen Partnern hat Karlsberg das Markenportfolio um Trendmarken wie Moritz, Bundaberg, Menabrea und Fresh Tea Shop ausgebaut. Und das Unternehmen hat weitere strategische Vertriebskooperationen im Visier, um mit internationalen Trendprodukten national Marktanteile zu erschließen.

Etablierter Kapitalmarktteilnehmer, solides Investment
Die Karlsberg Brauerei GmbH verfolgt eine nachhaltige Erfolgsstrategie und verfügt über eine solide Eigenkapitalbasis mit einer Eigenkapitalquote von rund 30%. Karlsberg hat sich seit 2012 als verlässlicher Kapitalmarktteilnehmer und gutes Investment in einem herausfordernden Umfeld etabliert. Karlsberg wird auch künftig die positive Unternehmensentwicklung in einem herausfordernden Wettbewerbsumfeld vorantreiben.

Gründe für Karlsberg

Echte Werte stehen weiter hoch im Kurs

Unsere Werte – Karlsberg steht für…

  • starke Marken – die über Grenzen hinweg begeistern.
  • 138-jährige Familientradition – mit gesicherter Nachfolge.
  • hohe Verantwortung, hoher Respekt – gegenüber Menschen und Umwelt.
  • soliden Mittelstand – unabhängig, verlässlich und weitsichtig.
  • unternehmerischen Mut – als leidenschaftlicher Vordenker.
  • klare Strategie – die Zukunft sichert.
  • gutes Gespür – für kommende Trends.
  • Innovationen, die begeistern – wie MiXery oder Gründel’s.

…guten Geschmack!

Wertpapier II – Anleihe 2016/2021

Auf einen Blick

Emittentin: Karlsberg Brauerei GmbH, Homburg
Emissionsvolumen: 40 Mio. EUR
WKN / ISIN: A2AATX / DE000A2AATX6
Zinssatz (Kupon): 5,25%
Zinszahlungen: jährlich, erstmals am 28.04.2017
Laufzeit: 5 Jahre, 28.04.2016 bis 27.04.2021
Emissionspreis: 100%
Rückzahlungskurs: Nennbetrag (100%)
Stückelung: 1.000 €
Unternehmensrating: BB (Creditreform Rating AG)
Covenants: Mindesteigenkapitalquote
Kontrollwechsel
Negativerklärung
Drittverzug
Ausschüttungsbegrenzung
Einhaltung Zinsdeckungsgrad
Wertpapierart: Inhaber-Schuldverschreibung
Börsensegment: Entry Standard für Unternehmensanleihen, Frankfurter Wertpapierbörse
Handelsstart:
Ausgabe-/Valutatag:
20. April 2016
28. April 2016
Dokumente: Informationsblatt zur Anleihe

Wertpapierprospekt
Nachtrag Nr. 1 zum Wertpapierprospekt


Aktueller Kurs

Wertpapier I – Anleihe 2012/2017

Auf einen Blick

Emittentin: Karlsberg Brauerei GmbH, Homburg
Emissionsvolumen: 30.000.000 €
WKN / ISIN: A1REWV / DE000A1REWV2
Zinssatz (Kupon): 7,375 % p.a.
Zinszahlungen: jährlich, erstmals am 28.09.2013
Laufzeit: 5 Jahre, vom 28.09.2012 bis 28.09.2017
Vorzeitige Kündigung: vollständig zum 28. September 2016
Rückzahlungskurs: 101% zuzüglich der bis zum 27. September 2016 (einschließlich) aufgelaufenen Zinsen
Stückelung / Mindestanlage: 1.000 €
Unternehmensrating: BB (Creditreform Rating AG)
Covenants: Kontrollwechsel, Negativerklärung, Drittverzug, Gleichrang, Begrenzung der Bruttoverschuldung, Mindesteigenkapitalquote, Ausschüttungsbegrenzung
Wertpapierart: Inhaber-Teilschuldverschreibung
Börsensegment: Entry Standard für Unternehmensanleihen, Frankfurter Wertpapierbörse
Notierungsaufnahme: 12.09.2012

Aktueller Kurs

Häufige Fragen zu den Wertpapieren
Was ist eine Anleihe

Eine Anleihe ist ein Wertpapier mit fester Verzinsung. Weitere Bezeichnungen sind Bonds, Obligationen oder (Teil-) Schuldverschreibungen. Durch das Begeben oder Emittieren einer Anleihe finanzieren sich Unternehmen über den Kapitalmarkt. Der Anleihezeichner/-gläubiger stellt dem Unternehmen somit Fremdkapital zur Verfügung.

Wie lauten die wichtigsten Eckpunkte der neuen Anleihe 2016/2021 (16/21)?

Die Anleihe 16/21 der Karlsberg Brauerei GmbH ist ein festverzinsliches Wertpapier. Der Zinssatz (Kupon) gilt für die gesamte grundsätzliche Laufzeit von 5 Jahren. Die Zinsen werden jährlich am 28. September (erstmals 2017) ausbezahlt. Nach Ende der Laufzeit wird die Anleihe am 28. April 2021 zum Nennbetrag (100%) an den Inhaber zurückgezahlt.

Wie hoch ist der Zinssatz?

Der Zinssatz des Karlsberg Wertpapiers II beträgt 5,25%.

Wie hoch ist das Emissionsvolumen?

Das Emissionsvolumen beläuft sich auf 40 Mio. EUR.

Wie kann die Anleihe 16/21 erworben werden?

Die Zeichnungsfrist endete aufgrund der hohen Nachfrage vorzeitig am 19. April um 14:00 Uhr. Der Handel der Anleihe 16/21 begann am 20. April 2016. Die Anleihe kann somit an der Börse Frankfurt (über Ihre Bank oder Ihren Online-Broker) erworben werden.

Wie wird der Emissionserlös eingesetzt?

Primär, so hat sich die Karlsberg Brauerei verpflichtet, wird der Emissionserlös der Anleihe 16/21 zur Kündigung und Rückzahlung der Anleihe 12/17 eingesetzt. Die über die dafür notwendigen rund 30 Mio. EUR hinausgehenden Mittel fließen in strategiekonforme Aufwendungen wie beispielsweise Investitionen in technische Anlagen. Das Unternehmen zielt darauf ab, so sein organisches Wachstum weiter zu stärken.

Warum emittiert die Karlsberg Brauerei schon jetzt die Anleihe 16/21 und löst die Anleihe 12/17 aus?

Eine wesentliche Prämisse des traditionsreichen, familiengeführten Unternehmens ist Solidität. Die Karlsberg Brauerei sichert mit dieser Maßnahme ihre mittel- bis langfristig ausgerichtete Finanzierungsstruktur in einem günstigen Zinsumfeld.

Ist es möglich, dass sich Gläubiger der Anleihe 12/17 der vorzeitigen Kündigung entziehen?

Diese Möglichkeit ist in den Anleihebedingungen nicht vorgesehen.

Wann wirkt die Kündigung der Anleihe 12/17?

Die Kündigung der Anleihe 12/17 wird am 28. September 2016 wirken.

Wie lange ist die Anleihe 12/17 im Falle der Kündigung noch handelbar?

Die Anleihe 12/17 ist grundsätzlich bis zum Wirksamwerden der Kündigung am 28. September 2016 handelbar.

Was muss ich als Anleihe 12/17 Gläubiger machen, um mein investiertes Geld zurückzubekommen?

Prinzipiell müssen Sie nicht aktiv werden. Sie werden wie bei bisherigen Zinszahlungen von Ihrer Bank über die Rückzahlung informiert. Der Gegenwert der gehaltenen Anleihen wird Ihrem Konto am
28. September 2016 zu 101% zuzüglich der aufgelaufenen Zinsen zurückgezahlt.

Ist auch die Anleihe 16/21 vorzeitig durch die Karlsberg Brauerei kündbar?

Ja, das ist so in den Anleihebedingungen festgelegt. Seitens der Emittentin kann die Anleihe ab Beginn des vierten Laufzeitjahres (28. April 2019) zu einem Kurs von 101,5% und ab Beginn des fünften Laufzeitjahres (28. April 2020) zu einem Kurs von 100,5% gekündigt werden, jeweils mit einer Frist von mindestens 30 und höchstens 60 Tagen.

Gibt es ein aktuelles Rating?

Es gibt eine aktuelle, am 6. April 2016 veröffentlichte Unternehmensbeurteilung der Creditreform Rating AG. Das Rating lautet unverändert auf BB, bestätigt der Karlsberg Brauerei also nach wie vor eine befriedigende Bonität.

Wo gibt es weitere Informationen zu der Anleihe 16/21?

Detaillierte Informationen finden sich im von den Finanzdienstleistungsaufsichten gebilligten Wertpapierprospekt und dem entsprechenden Nachtrag, der auf dieser Homepage unter der Rubrik „Finanzpublikationen“ heruntergeladen werden kann. Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen auch unter investoren@karlsberg.de zur Verfügung.

Kennzahlen
Kennzahlen 2015 2014 2013 2012 2011 2010
(HGB-Rechnungslegung in Mio. EUR)
Umsatzerlöse (nach Verbrauchsteuern) 166,3 170,9 148,4 159,7 161,8 162,2
EBITDA 16,1* 15,8 14,7 14,6 14,4 13,8
EBIT 8,3* 8,1 6,5 5,3 4,9 5,1
Jahresüberschuss** 8,5 3,6 2,9 2,1 1,6 1,3
Eigenkapital 42,6 42,6 42,6 42,6 42,6 42,6
Eigenkapitalquote 29,7% 27,4% 27,7% 26,7% 27,6 % 26,6 %
 

 

Bondspezifische Kennzahlen 2015 2014 2013 2012 2011 2010
EBIT Interest Coverage (1) 1,52* 1,15 1,07 1,08 0,89 0,96
EBITDA Interest Coverage (2) 2,93* 2,25 2,42 2,96 2,62 2,61
Total Debt / EBITDA (3) 2,96* 2,64 2,91 2,92 1,41 0,47
Total Net Debt / EBITDA (4) 2,78* 2,48 2,85 2,55 1,40 0,46
Risk Bearing Capital 0,29 0,25 0,16 0,14 0,15 0,08
Total Debt / Capital 0,53 0,49 0,50 0,50 0,32 0,13

 

(1) EBIT Interest Coverage = EBIT / Zinsen und ähnliche Aufwendungen (ohne Zinsanteil Leasing)
(2) EBITDA Interest Coverage = EBITDA / Zinsen und ähnliche Aufwendungen (ohne Zinsanteil Leasing)
(3) Total Debt ohne Verbindlichkeiten geg. verbundenen Unternehmen und Verbindlichkeiten aus Finanzierungsleasing
(4) Total Net Debt ohne Verbindlichkeiten geg. verbundenen Unternehmen und Verbindlichkeiten aus Finanzierungsleasing
* Die für das Geschäftsjahr 2015 zugrunde gelegten Kennzahlen EBIT und EBITDA wurden bereinigt um enthaltene Einmalerträge und einmalige außergewöhnliche Aufwendungen, um ein realistischeres Bild der operativen Ertragslage darzustellen. Die unbereinigten Kennzahlen EBIT (15,8 Mio. €) und EBITDA (23,6 Mio. €) lagen in 2015 deutlich höher.
** Jahresüberschuss vor Ergebnisabführung an die Muttergesellschaft Karlsberg Holding GmbH

Finanzpublikationen
Finanzkalender
16.08.2016  : Veröffentlichung ungeprüfter Halbjahresbericht 1. Halbjahr 2016
28.09.2016  : Vorzeitige Rückzahlung des Wertpapier I zum Kurs von 101% zuzüglich der aufgelaufenen Zinsen
Finanzmitteilungen
Corporate News 2016

16. August: Karlsberg Brauerei veröffentlicht Halbjahresabschluss 2016
Pressemitteilung als PDF downloaden

3. Mai: Karlsberg Brauerei zahlt Anleihe 2012/2017 vorzeitig zurück
Pressemitteilung als PDF downloaden

19. April: Karlsberg Brauerei platziert zweite Anleihe erfolgreich
Pressemitteilung als PDF downloaden

19. April: Karlsberg Brauerei: Vorzeitige Schließung der Anleiheemission
Pressemitteilung als PDF downloaden

19. April: Karlsberg Brauerei: Zeichnungsfrist für neue Anleihe startet heute
Pressemitteilung als PDF downloaden

15. April 2016: Karlsberg Brauerei legt Zinsspanne für neue Anleihe fest
Pressemitteilung als PDF downloaden

11. April 2016: Karlsberg Brauerei bietet neue Unternehmensanleihe an
Pressemitteilung als PDF downloaden

4. April 2016: Karlsberg Brauerei plant neue Anleiheemission
Pressemitteilung als PDF downloaden

17. März 2016: Karlsberg Brauerei veröffentlicht Jahresabschluss 2015
Pressemitteilung als PDF downloaden

Corporate News 2015

28. August 2015: Karlsberg Brauerei veröffentlicht Halbjahresabschluss 2015
Pressemitteilung als PDF downloaden

29. Juli 2015: Karlsberg Brauerei veröffentlicht vorläufige Halbjahreszahlen
Pressemitteilung als PDF downloaden

26. März 2015: Karlsberg Brauerei veröffentlicht Jahresabschluss 2014
Pressemitteilung als PDF downloaden

ältere Corporate News

28. August 2014: Karlsberg Brauerei veröffentlicht Halbjahresabschluss 2014
Pressemitteilung als PDF downloaden

17. Juli 2014: Karlsberg Brauerei veröffentlicht vorläufige Halbjahreszahlen
Pressemitteilung als PDF downloaden

24. März 2014: Karlsberg Brauerei veröffentlicht Jahresabschluss 2013
Pressemitteilung als PDF downloaden

24. September 2013: Karlsberg Brauerei veröffentlicht Halbjahresabschluss 2013
Pressemitteilung als PDF downloaden

17. Juli 2013: Karlsberg Brauerei veröffentlicht vorläufige Halbjahreszahlen und aktuellen Ratingbericht
Pressemitteilung als PDF downloaden

27. März 2013: Karlsberg Brauerei veröffentlicht Jahresabschluss 2012
Pressemitteilung als PDF downloaden

18. März 2013: Karlsberg Brauerei mit deutlicher Ergebnisverbesserung in 2012
Pressemitteilung als PDF downloaden

11. September 2012: Karlsberg Brauerei platziert Anleihe erfolgreich
Pressemitteilung als PDF downloaden

10. September 2012: Zeichnungsfrist für das Karlsberg Wertpapier vorzeitig beendet
Pressemitteilung als PDF downloaden

10. September 2012: Zeichnungsfrist für das Karlsberg Wertpapier gestartet
Pressemitteilung als PDF downloaden

3. September 2012: Karlsberg Brauerei begibt Anleihe zu 7,375% Zinsen p.a.
Pressemitteilung als PDF downloaden

27. August 2012: Karlsberg Brauerei plant Anleiheemission
Pressemitteilung als PDF downloaden

Ad-hoc-Mitteilungen
Keine News verfügbar
weitere Informationen

Director's Dealing
Keine News verfügbar
weitere Informationen

Presseschau
Presseschau 2016

Finance Magazin, 3. Mai 2016
CFO des Monats: Ralph Breuling
www.finance-magazin.de

Finance Magazin, 20. April 2016
Karlsberg platziert Mittelstandsanleihe im Eiltempo
www.finance-magazin.de

Bondguide.de, 19. April 2016
Eilmeldung: Karlsberg Brauerei schenkt Zweitanleihe in Windeseile aus
www.bondguide.de

Anleihen-Finder.de, 19. April 2016
Neuemission: Zeichnungsstart für Karlsberg-Wertpapier II
www.anleihen-finder.de

Anleihen-Finder.de, 19. April 2016
„Der entscheidende Vorteil: Karlsberg kann neue Entwicklungen antizipieren“ – Interview mit Christian Weber
www.anleihen-finder.de

Börsen Radio, 18. April 2016
Interview mit Christian Weber
www.brn-ag.de

Bondguide.de, 18. April 2016
Nachgeschenkt – ein Kommentar von Falko Bozicevic
www.bondguide.de

Bond Magazine, 18. April 2016
Interview mit Ralph Breuling
www.fixed-income.org

4investors.de, 18. April 2016
Interview mit Christian Weber: „Wir setzen auf Marge, nicht auf Menge“
www.4investors.de

finanzen.net, 17. April 2016
Karlsberg: Stabiles Familienunternehmen mit Tradition
www.finanzen.net

Bondguide.de, 15. April 2016
Anleihe-Neuemission Karlsberg Brauerei: „Bewusst für den Kapitalmarkt entschieden“
www.bondguide.de

Handelsblatt, 14. April 2016
„Nachfolge im Familienunternehmen“
www.handelsblatt.com

SR Fernsehen, 09. April 2016
„Saarland – Bierland“
sr-mediathek.sr-online.de

aboutdrinks, 06. April 2016
Karlsberg Brauerei plant neue Anleiheemission
www.about-drinks.com

Börsen Radio, 05. April 2016
Interview mit Falko Bozicevic (Bondguide)
www.brn-ag.de
(Kostenlose Anmeldung erforderlich)

Saarbrücker Zeitung, 04. April 2016
Karlsberg-Brauerei will Anleihe vorzeitig ablösen
www.saarbruecker-zeitung.de

Anleihen-Finder.de, 04. April 2016
Karlsberg Brauerei GmbH plant neue Unternehmensanleihe – Refinanzierung der Alt-Anleihe 2012/17
www.anleihen-finder.de

Bondguide.de, 04. April 2016
Eilmeldung: Karlsberg Brauerei plant einen neuen KMU-Bond
www.bondguide.de

Saarbrücker Zeitung, 18. März 2016
Karlsberg setzt auf Ertragsstärke
Presseartikel als PDF downloaden

Bild Saarland, 18. März 2016
Karlsberg verdoppelt Gewinn
Presseartikel als PDF downloaden

Pfälzischer Merkur, 18. März 2016
Karlsberg setzt auf Ertragsstärke
Presseartikel als PDF downloaden

Aboutdrinks.com, 18. März 2016
Karlsberg Brauerei mit weiterer Ergebnisverbesserung in 2015
Presseartikel als PDF downloaden

Mannheimer Morgen, 18. März 2016
Karlsberg schenkt beim Gewinn nach
Presseartikel als PDF downloaden

Bondguide.de, 18. März 2016
Anleihen heute im Fokus: Ekosem-Agrar, Karlsberg Brauerei, MSW/Penell
Presseartikel als PDF downloaden

DieWelt.de, 17. März 2016
Brauerei Karlsberg macht weniger Umsatz und mehr Gewinn
Presseartikel als PDF downloaden

Focus.de, 17. März 2016
Brauerei Karlsberg macht weniger Umsatz und mehr Gewinn
Presseartikel als PDF downloaden

Homburg1.de, 17. März 2016
Karlsberg weiter auf Erfolgskurs
Presseartikel als PDF downloaden

Lebensmittelzeitung.net, 17. März 2016
Karlsberg ist bilanziell gerüstet
Presseartikel als PDF downloaden

Anleihencheck.de, 17. März 2016
Karlsberg Brauerei setzt ihre Unternehmensstrategie in 2015 erfolgreich fort
Presseartikel als PDF downloaden

Meininger.de, 17. März 2016
Karlsberg Brauerei weiter auf Erfolgskurs
Presseartikel als PDF downloaden

DGAP-News, 17. März 2016
Karlsberg Brauerei setzt mit weiterer Ergebnisverbesserung ihre Unternehmensstrategie in 2015 erfolgreich fort
Presseartikel als PDF downloaden

SR.de, 17. März 2016
Weniger Umsatz, mehr Gewinn
Presseartikel als PDF downloaden

Anleihen-Finder.de, 17. März 2016
Ergebnis in 2015 verbessert, Umsatz leicht rückläufig
Presseartikel als PDF downloaden

Volksfreund.de, 17. März 2016
Brauerei Karlsberg nacht weniger Umsatz und mehr Gewinn
Presseartikel als PDF downloaden

Die Rheinpfalz, 17. März 2016
Karlsberg packt internationale Biere mit in die Kiste
Presseartikel als PDF downloaden

Infodienst.de, 17. März 2016
Karlsberg Brauerei mit Ergebnisverbesserung
Presseartikel als PDF downloaden

Finanzen.net, 17. März 2016
Karlsberg Brauerei setzt mit weiterer Ergebnisverbesserung ihre Unternehmensstrategie in 2015 erfolgreich fort
Presseartikel als PDF downloaden

AHGZ.de, 17. März 2016
Karlsberg meldet 166,3 Millionen Euro Umsatz
Presseartikel als PDF downloaden

Presseschau 2015

Die Rheinpfalz, 27. März 2015
Die Lust am Bier ist zurück
Presseartikel als PDF downloaden

Lebensmittel Zeitung, 27. März 2015
Karlsberg profitiert von Export
Presseartikel als PDF downloaden

aboutdrinks, 27. März 2015
Karlsberg Brauerei mit kräftigem Umsatz- und Ergebnisplus in 2014
Presseartikel als PDF downloaden

Bild, 27. März 2015
Karlsberg jubelt über Umsatz-Plus
Presseartikel (online) als PDF downloaden
Presseartikel (print) als PDF downloaden

Saarbrücker Zeitung, 27. März 2015
Karlsberg ist nach WM zufrieden
Presseartikel (online) als PDF downloaden
Presseartikel (print) als PDF downloaden

SR Fernsehen, aktueller bericht, 26. März 2015
Karlsberg-Bilanz: Bier aus dem Saarland

finanztreff.de, 26. März 2015
DGAP-News: Karlsberg Brauerei mit kräftigem Umsatz- und Ergebnisplus in 2014
Presseartikel als PDF downloaden

Bondguide online, 26. März 2015
Karlsberg Brauerei schenkt 2014 kräftig aus: Umsatz und Ergebnis deutlich höher als im Vorjahr, Ausblick positiv
Presseartikel als PDF downloaden

SR Online, 26. März 2015
Karlsberg steigert Umsatz deutlich
Presseartikel als PDF downloaden

finanznachrichten.de, 26. März 2015
Karlsberg Brauerei mit kräftigem Umsatz- und Ergebnisplus in 2014
Presseartikel als PDF downloaden

Presseschau 2014

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23. Dezember 2014
„Ein Prosit auf 7,375 Prozent Verzinsung“ – die 2012 ausgegebene Karlsberg-Anleihe ist unter Anlegern geschätzt.
Presseartikel als PDF downloaden

finanzen.net, 28. August 2014
„Karlsberg Brauerei kann Umsatz und Ergebnis im ersten Halbjahr steigern“ – um 23,2 % auf 86,4 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahrjahreszeitraum.
Presseartikel als PDF downloaden

Bondguide online, 28. August 2014
„Die Karlsberg Brauerei hat im ersten Halbjahr großzügig ausgeschenkt“ – und in großem Umfang in die Einführung neuer Produkte investiert.
Presseartikel als PDF downloaden

Lebensmittel Zeitung, 25. Juli 2014
„Karlsberg startet stark“ mit sattem zweistelligen Umsatz und Ergebnisverbesserung.
Presseartikel als PDF downloaden

Saarbrücker Zeitung, 18. Juli 2014
„Karlsberg Brauerei wächst stark im Auslandsgeschäft“ – Zuwächse in China, Korea und weiteren asiatischen Märkten.
Presseartikel als PDF downloaden

Anleihen Finder, 18. Juli 2014
„Konstant positive Ergebnisentwicklung der letzten Jahre auch in 2014“ – starkes Wachstum bei den strategischen Kernmarken Karlsberg, Mixery und Gründel’s alkoholfrei erzielt.
Presseartikel als PDF downloaden

The Wall Street Journal, 17. Juli 2014
„Auslandsgeschäft beflügelt Karlsberg Brauerei im ersten Halbjahr“ – deutlich verbessertes Halbjahresergebnis trotz hoher Investitionen.
Presseartikel als PDF downloaden

Handelsblatt, 17. Juli 2014
„Karlsberg bekräftigt Prognose nach guten Halbjahreszahlen“ – gegenüber dem bereits sehr guten Vorjahr liegt das Unternehmen gut im Plan.
Presseartikel als PDF downloaden

Focus Online, 17. Juli 2014
Für 2014 Gewinn zwischen 3,0 und 3,3 Mio. Euro erwartet – Prognose für das laufende Jahr bekräftigt.
Presseartikel als PDF downloaden

Presseschau 2013

Anleihen Finder, 27. März 2013
„Karlsberg Brauerei meldet gutes Geschäftsergebnis: Ergebnis stark verbessert, Zuwachs um 30 Prozent beim Jahresüberschuss, Umsatz stabil“
www.anleihen-finder.de

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19. März 2013
„Karlsberg verdient mehr mit Bier – Die saarländische Traditionsbrauerei Karlsberg hat den Nettogewinn im Braugeschäft um 30 Prozent auf 2,1 Millionen Euro erhöht“

Saarbrücker Zeitung, 19. März 2013
„Karlsberg Brauerei steigert Jahresergebnis deutlich – Damit sieht Karlsberg-Chef Christian Weber die Strategie des Homburger Unternehmens bestätigt“

BondGuide online, 18. März 2013
„Karlsberg Brauerei – Ergebnis 2012 fast 30% gestiegen“
www.bondguide.de

Fixed Income online, 18. März 2013
„Karlsberg Brauerei konnte das Ergebnis 2012 deutlich steigern“
www.fixed-income.org

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21. Januar 2013
„Wir müssen Bier neu denken“ – Das Unternehmensgespräch
Presseartikel als PDF downloaden

Presseschau 2012

TV Beitrag Deutsche Welle, 05. Dezember 2012
mittelstandsanleihen – Millionen für Bierbrauer und Co.

Deutschen Anleger Fernsehen, 12. September 2012
TV-Interview mit Christian Weber zum Handelsstart des Karlsberg Wertpapiers an der Börse Frankfurt
www.daf.fm

Börsen Radio Network, 12. September 2012
Radio-Interview mit Christian Weber
www.brn-ag.de

SR Fernsehen, aktueller bericht, 3. September 2012
„Karlsberg: Pläne für Mittelstands-Anleihen“

Der Aktionär online, 3. September 2012
„O’zapft is: Traditionsbrauerei Karlsberg bringt süffige Anleihe – Damit liefert man hochprozentiges nicht nur für die Bierliebhaber, sondern auch für den Anleger“

Börsenzeitung, 28. August 2012
„Brauerei Karlsberg plant Anleihe –
Mittelfristiges Ziel sei es, in Deutschland die Marktführerschaft bei den Biermischgetränken zu erlangen.“

Handelsblatt, 27. August 2012
„Brauerei Karlsberg begibt erstmals Unternehmensanleihe –
Gründerfamilie will nach Rückkauf aller Anteil expandieren“

Saarbrücker Zeitung, Saarbrücker Zeitung online, 27. August 2012
„Karlsberg bereitet Mittelstandsanleihe vor –
Die Homburger Karlsberg-Brauerei will unabhängiger von den Banken werden.“
www.saarbruecker-zeitung.de

Fixed Income online, 27. August 2012
„Karlsberg Brauerei plant Mittelstandsanleihe –
Der Emissionserlös soll für die weitere Entwicklung des Unternehmens verwendet werden.“
www.fixed-income.org

BondGuide online, 27. August 2012
„Karlsberg Brauerei plant Anleihe“
www.bondguide.de

Investorenverteiler

Möchten Sie über unsere Unternehmensanleihe auf dem Laufenden bleiben, tragen Sie sich in unseren Investoren- und Presseverteiler ein:

Art der Person
* Pflichtfeld
Kontakt

Karlsberg Brauerei GmbH
Karlsbergstraße 62
66424 Homburg

investoren@karlsberg.de
www.karlsberg.de

Public Relations
Petra Huffer
Karlsberg Brauerei GmbH
Tel.: +49 (0)6841 105-803
petra.huffer@karlsberg.de

Finanz- und Wirtschaftspresse
Dariusch Manssuri
IR.on AG
Tel.: +49 (0) 221 91 40 975
dariusch.manssuri@ir-on.com